Dienstag, 22 Mai 2018
Herzlich Willkommen


Alle Freunde des Kulturkreises Weil im Schönbuch sind herzlich eingeladen, sich hier über die kulturellen Aktivitäten unseres Vereins und in unserer Gemeinde zu informieren. Das Angebot ist vielfältig und hält auch für Sie Interessantes bereit.

Wir  würden uns freuen, Sie demnächst bei einer unserer Veranstal-tungen begrüßen zu dürfen. 

Aktuelles und kommende Veranstaltungen:

Informationen für die Teilnehmer an der Fahrt nach Karlsruhe zur Etrruskerausstellung und "Carmina Burana"

Hinweis auf eine Einführung zu "Camina Burana" am 6.9. 20 Uhr

 
13. Mai: Cellogeschichten

Sonntag, 13. Mai, 18 Uhr
Bürgersaal des Alten Rathauses
Ein musikalisch-literarisches Kaleidoskop

mit dem Trio Poeticelli:

Sophie Scheungraber
Gabi Scheungraber
Kathrin Hirzel


Sprecher:

Philipp Falser


Der Deutsche Musikrat hat 2018 das Cello zum „Instrument des Jahres“ ausgerufen. Die Faszination für das Instrument und seine Spieler haben in der Literatur deutliche Spuren hinterlassen. Der Sprecher Philipp Falser liest literarische Szenen aus der Welt des Cellos – die drei Cellistinnen von Poeticelli spielen sprechende Werke von Bach bis zur Moderne.

Beginn: 18 Uhr
Einlass:
17 Uhr

Eintritt: 12 €, Mitglieder 10 €, Schüler/Studenten 3 €
Vorverkauf: Ortsbücherei Weil im Schönbuch, Reservierungen unter 07157 129035
Abendkasse: ab 17 Uhr

Weitere Informationen zu der Veranstaltung

 
18. Mai: Staatsoper Stuttgart - Der Freischütz

Freitag, 18. Mai, Abendvorstellung
Besuch der Staatsoper Stuttgart
Der Freischütz von Carl Maria von Weber
Romantische Oper in 3 Akten

Ort und Zeit der Handlung: Böhmen im 17. Jahrhundert
Um die Hand seiner geliebten Agathe zu gewinnen, muss dem Jägerbursch Max beim Probeschießen vor dem Fürsten der Meisterschuss gelingen. Aus Angst zu versagen, lässt er sich – verführt von der magischen Kugel des Jägerburschen Kaspar – in der Wolfsschlucht auf den unheimlichen Pakt mit dem teuflischen schwarzen Jäger Samiel ein, sieben Freikugeln zu gießen: sechs davon treffen, aber die siebte gehört dem Bösen.
Kein Komponist zuvor hat den Einbruch des Übersinnlichen und Unheimlichen so suggestiv in Klang verwandelt wie Carl Maria von Weber.
Beginn der Aufführung: 19 Uhr
Einführung: 45 Min. vor Aufführungsbeginn im Foyer der Oper.

Kartenkontingent im 2. und 3. Rang
Preise (ermäßigt): 20 €, 32 €, 44 € und 57 €
Anmeldung bei Doris M. Waibel: 07157 65146

Weitere Informationen: hier

 

Impressionen von Weil

PICT0065.JPG

Anmeldung